schön wars.....

24 wundervolle Teilnehmer.... zu viel für den angemieteten Raum. WOW. Wie wird es noch besser?
An 2 wundervollen Tagen haben die Teilnehmer die Ausbildung zum Access BARS Practioner erfolgreich abgeschlossen und gehen nun begeistert und motiviert hinaus in ihre Welten, um emotionale Begrenzungen in Form von negativen Gefühlen wie Angst, Wut, Scham, Schuld, Trauer etc., Entscheidungen, Ansichten, Bewertungen sich selbst und anderen gegenüber, all die Limitierungen mit der einfachen Körperbehandlung der Bars, bei der bestimmte Punkte am Kopf sanft berührt werden, einfach aufzulösen.

Tiefe Einblicke konnten die Teilnehmer gewinnen. So zum Beispiel eine Teilnehmerin mit einer Krebserkrankung, die tiefe Erkenntnisse gewonnen hat, als ich sie fragte: "Wem oder was willst Du mit dem Erschaffen dieser Krankheit entkommen, von dem Du beschlossen hast, dass Du anders nicht da raus kommst?"

Eine andere Teilnehmerin berichtet, dass sich schon nach dem Informationsabend vor 2 Wochen, an dem wir viel über Geld gesprochen und aufgelöst haben, sich plötzlich viele ihrer Kundinnen wieder meldeten und Termine wünschten, die schon seit über einem Jahr ihre Praxis nicht mehr aufgesucht haben.

Endlich schlafen können, wieder neuen Mut finden, Trauer überwinden, Süchte überwinden,  klarer sehen und denken können, sich leichter fühlen.... dass  waren die ersten Erfolgsgeschichten.

Alles Liebe ihr wundervollen Teilnehmer. Es war mir eine Ehre und ein höchstes Vergnügen, mit Euch das Wochenende zu verbringen!



Am Sonntag war sogar ein 10 jähriger Junge dabei.

Wundervoll, wenn sogar schon Kinder loslegen und ihren Ballast gar nicht erst anhäufen, sondern einfach schon mal jetzt loslassen.

Danke an Euch alle!

Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Frank (Sonntag, 21 August 2016 21:15)

    "Wem oder was willst Du mit dem Erschaffen dieser Krankheit entkommen, von dem Du beschlossen hast, dass Du anders nicht da raus kommst?"

    Das ist ja unfassbar. Meine Lebensgefährtin hat Brustkrebs bekommen. Dass ihr den nicht Gott geschickt hat, dass ist uns als aufgeklärte, rational denkende Menschen klar. Aber wie um Himmels Willen, kann man nur auf die völlig abstruse Idee kommen, dass ein Mensch selbst seine eigene Krebserkrankung "erschafft"? Das ist doch völlig daneben. Was wollen Sie mit solchen Fragen erreichen?

  • #2

    Frank (Sonntag, 21 August 2016 21:18)

    "Einfach mal Löschen drücken"

    Ja. Bei der Denic, bei "verenadierks.de".

  • #3

    Monet Beene (Donnerstag, 02 Februar 2017 16:52)


    Pretty great post. I simply stumbled upon your weblog and wished to say that I've truly enjoyed browsing your weblog posts. After all I'll be subscribing on your rss feed and I am hoping you write once more soon!

  • #4

    Nakita Ritz (Donnerstag, 02 Februar 2017 23:24)


    You ought to take part in a contest for one of the best blogs on the net. I will recommend this website!

  • #5

    Efren Watwood (Sonntag, 05 Februar 2017 14:52)


    Attractive section of content. I just stumbled upon your blog and in accession capital to assert that I get in fact enjoyed account your blog posts. Anyway I'll be subscribing to your augment and even I achievement you access consistently fast.

  • #6

    Palmira Godwin (Sonntag, 05 Februar 2017 20:49)


    I've read a few good stuff here. Certainly value bookmarking for revisiting. I wonder how so much attempt you place to make this type of excellent informative web site.

  • #7

    Palmira Godwin (Montag, 06 Februar 2017 15:44)


    I am genuinely glad to read this weblog posts which includes lots of valuable information, thanks for providing these statistics.

  • #8

    Mui Yarber (Dienstag, 07 Februar 2017 12:25)


    My brother recommended I might like this website. He was totally right. This post truly made my day. You cann't imagine simply how much time I had spent for this info! Thanks!

  • #9

    Everett Wiles (Mittwoch, 08 Februar 2017 13:38)


    What's up, yup this piece of writing is in fact nice and I have learned lot of things from it regarding blogging. thanks.